[Comic] 7 Detektive [1]

Rätselt ihr auch gerne? Ein guter Krimi, vielleicht eine leckere Tasse Tee, etwas Gebäck und dann kann es auch schon los gehen. Ab Besten verpackt in ein einem edlen Hardcover Album und in Comicform. Klingt das für euch wie ein perfekte Beschäftigung an einem Sonntag? Wenn ja, habe ich da vielleicht etwas für euch.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Miss Crumble – Das Gestiefelte Monster

Wir befinden uns im Jahr 1918 in Sweet Cove, England. Der Krieg ist immer noch in den Köpfen und Adelaide Crumble muss sich gegen Kinder aus der Gegend zur Wehr setzten. Schließlich wollen sie ihre Früchte verspeisen. Komplett außer Atem kommt Miss Pumcake vorbei.

Sie hat Neuigkeiten. Graf Crackersmith ist zurück, eigentlich dachten alle das er in den Anfangstagen des Krieges gefallen war. Miss Crumble trifft später auf eben jenen Grafen, und sie kommen ins Gespräch. Als sie einen Schrei hören. Kurz darauf gibt es auch schon den ersten Mord.

Somit beginnt die Suche nach dem gestiefelten Monster, schließlich wurden Abdrücke von schweren Schuhen am Tatort gefunden. Officer Pym kommt nicht voran. Also möchte er Hilfe von der Pensionierten Lehrerin Crumble. Wer ist der Täter?

Mein Comic Senf

Bevor ich auf diesen Comic eingehe, möchte ich kurz auf das Konzept der Reihe eingehen. Wir bekommen 7 Geschichten über Detektive. Die Szenarien sind genauso unterschiedlich wie die Protagonisten und die Zeichner. Da auf dem Band nirgends eine Nummer zu finden ist, kann man auch die Bände auswählen, die einen interessieren.

Direkt zum Start dieses Bandes werden diverse Witze über die Namen der Protagonisten gemacht. Das passt ganz gut, da ich bei Crumble direkt Hunger bekommen hatte. Wie ihr am Plotteil bereits gelesen habt, nicht der einzige „Leckerbissen“.

Die Optik dieser Geschichte passte ziemlich gut – sowohl in die Zeit, als auch zum Thema. Auch das Charakterdesign ist nicht 0815, was man bei nur einem Band nicht zwangsläufig erwartet hätte. Gerade Mimik und Gesten überzeugen, gerade gen Ende.

Was ich sehr interessant empfand war der Verlauf. Es ging erst langsam los und wurde dann Schritt für Schritt spannendender. Gerade die Testamentsverlesung war richtig gut. Die Auflösung – sowohl die Auflösung als solches, als auch die Erläuterung – gefielen mir. Nicht selten habe ich zurückgeblättert und mir Einzelheiten erneut angeschaut.

Meine letzten Worte:

Tee Time mit einem Monster

Leseprobe bei IZNEO:

Zu den anderen 7 Detektive Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

7 Detektive 1: Miss Crumble – Das gestiefelte Monster

Erscheinungsdatum: 12.06.2020
Format: Hardcover
Seiten: 64
Autor*innen: Herik Hanna
Zeichner*innen: Sylvain Guinebaud
Übersetzer*innen: Harald Sachse
Preis: 16,00 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: