[Manga] The Promised Neverland [14]

Eine Pause in einer Serie kann einem gut tun. Zum einen gewinnt man Abstand, zum anderen kann man – vorausgesetzt man ist angetan – einige Bände am Stück lesen. So geschehen bei The Promised Neverland. Band 13 war wieder gut, Band 14 folgt jetzt und der 15. Band liegt auch schon bereit.

Band 14: unverhofftes Wiedersehen

Chris geht es schlechter und schlechter. Die Gruppe hat nur eine Möglichkeit um Chris zu retten: sie müssen in eine Farm einbrechen. Minerva’s FreundeHayato und Jin – kennen sich damit aus. Deswegen versuchen Hayato, Emma, Ray und Anna reinzugehen, dort warten Monster.

Zazie – ein weiterer Vertrauter von Minerva – kann sie rausboxen. Es geht dann für die Gruppe in eine ehemalige Monstersiedlung. Dort kommt es zum unverhofften Wiedersehen. Das Versuchslabor für Fleischmenschen (Lambda 7214) ist Thema.

Die wichtigsten Fragen: „Warum essen Monster Menschen?“ und „Wisst ihr was Monster sind?“ ändern mal wieder alles. Sie sind gestaltlose Ungeheuer und das Essen ist für sie, anders als bei Menschen, aus anderen Gründen lebensnotwendig. Es soll endlich Schluss sein mit dem Neverland, in dem man nicht Erwachsen werden kann.

Mein Manga Senf

Booyakasha! Jetzt läuft es bei The Promised Neverland wieder. Das hier ist wohl der Beste von allen Bänden! Eine absolut verrückte Aussage, aber – in meinen Augen – absolut gerechtfertigt. Aber gehen wir nochmal ein paar Schritte zurück und schauen genauer hin.

Der Einbruch in die Farm weckte wieder alte Erinnerungen, aber erst der Auftritt von einem Bekannten, änderte alles. Nicht nur das die Person zurück ist, nein auch die Fragen über Monster, sind ähnlich wie damals die Auflösung was Farmen sind.

Dazu kommt das Neverland endlich thematisiert wird und logisch „übersetzt“ wird. Das Emma weiterhin nur gutes im Sinn hat, ist auffällig, aber in dieser Situation nicht ganz so aufdringlich wie sonst. Das sie niemanden etwas böses will, könnte ihr irgendwann auf die Füße fallen.

In dieser Form liest sich die Reihe wieder viel frischer und angenehmer. Die Zeit draußen war gut, aber konnte nicht an die Zeit in der Farm ran reichen. Gut das es jetzt mit einem weitaus spannenderen Storyarc weitergeht. Ich bin schon mal bereit dafür 😊.

Meine letzten Worte:

Eine echte Topserie!

Zu den anderen The Promised Neverland Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15

Review – MANGA DES MONATS: Januar 2021

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.3/10

The Promised Neverland Band 14

Erscheinungsdatum: 01.09.2020
Format: Softcover
Seiten: 192
Autor*innen: Kaiu Shirai
Zeichner*innen: Posuka Demizu
Übersetzer*innen: Luise Steggewentz
Preis: 6,99 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: