[Manga] The Promised Neverland [18]

Kurz vorm Finale sollte sich The Promised Neverland keinen Fehler leisten und sanft ins Ziel gehen. Der vorvorletzte Band ist nun auch gelesen und ob er dem obigen Mantra folgen kann, will ich euch in typischer Art und Weise darbieten 😜 .

Band 18: Never be alone

Emma und Ray haben es zurückgeschafft, aber scheinbar zu spät. Genau das behauptet nämlich Norman. Auch das Emma einen Handel ermöglicht hat, ist zu spät. Der Thronsaal ist voller Leichen, ein tödlicher Riss ist durch die Monsterwelt erfolgt.

Ein Massaker kann nur der einzige Ausweg sein. Auch das ist eine Behauptung von Norman. Emma kennt ihren Buddy und weiß: er handelt nur aus Angst und diese Angst ist sogar größer als bisher gedacht. Muss Norman wegen der Zeit in Lambda bald sterben?

Neben dem Lambda Problem tauchen noch weitere Probleme auf. Zum einen taucht ein todgeglaubtes Monster wieder auf und hat auch noch 2 Kerne. Das andere Problem betrifft den Stützpunkt. Dieser wurde angegriffen und alle Kinder entführt. Damit schließt sich der Bogen und ein Finale im Grace Field House steht an.

Mein Manga Senf

Direkt mit der Konfrontation zwischen Norman, Emma und Ray zu starten, hat dem 18. Band gut getan. Dadurch wurden die Karten auf den Tisch gelegt und die konkurrierende Pläne zusammengeführt. Ein wichtiger Punkt für das Finale.

Was hingegen immer deutlicher wird, ist hingegen sehr schade. Während Norman und Emma immer noch Strategen sind und erheblichen Anteil an der Geschichte haben, ist Ray in den Hintergrund getreten. So richtig spielt er keine Rolle.

Das erste Gefühl was ich nach Beendigung des Bandes hatte: Das ist doch ein Filler! Nach dem großen Krieg und vor dem großen Finale, liefert der Band – auf den ersten Blick – nicht viel wichtiges. ABER solche Bände können auch langweilig und öde sein. Das ist hier nicht der Fall.

Es unterstreicht das The Promised Neverland sehr viele tolle und gute Facetten zu bieten hat. Das einzige was The Promised Neverland noch nicht bewiesen hat, wird bald geklärt. Kann die Serie auch ein gutes Ende liefern? Wir werden es sehen. Lang ist es nicht mehr.

Meine letzten Worte:

Ein Filler will gelernt sein

Zu den anderen The Promised Neverland Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Review – MANGA DES MONATS: September 2021

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

The Promised Neverland Band 18

Erscheinungsdatum: 01.06.2021
Format: Softcover
Seiten: 192
Autor*innen: Kaiu Shirai
Zeichner*innen: Posuka Demizu
Übersetzer*innen: Luise Steggewentz
Preis: 6,99 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: