[Manga] Banana Fish [2]

So richtig konnte ich den ersten Band von Banana Fish nicht einschätzen. Ich wurde unterhalten und war grundsätzlich zufrieden, aber so richtig konnte ich die Geschichte noch nicht einordnen. Der zweite Band musste zur Klärung her und ob das geholfen hat, möchte ich euch nun darlegen.

Band 2

Ash zeigt zum Start des Bandes das er ein Mann ist und kein Frischfleisch. Wir erfahren mehr zu der Droge die im Umlauf ist. Sie ist ähnlich wie LSD nur krasser. Die Testratten haben sich spätestens nach 24 Stunden das Leben genommen. Die Gefängniszeit von Ash ist vorbei und er will direkt Rache an Dino Golzines nehmen.

Er bedroht die Polizisten die ihn abholen und er flüchtet mit Eiji. Es geht direkt zur Sache mit Dino. Nach einem Schusswechsel ziehen sich alle zurück. Für die Gruppe um Ash geht es zu seinem Geburtsort. Sein Vater ist kalt und wirkt lieblos, der Hintergrund dazu ist nicht ohne und zeigt das Ash schon mehr erlebt hat, als man meinen mag.

Die Flucht nach Los Angeles muss noch schneller erfolgen als gedacht. Diesmal geht es zur Ex-Frau und den Sohn von Max Lobo. Von dort suchen sie nach Professor Dawson, der seit einem halben Jahr verschwunden ist. Die Suche nach Banana Fish geht weiter und mit Action endet Band 2.

Mein Manga Senf

Unbeirrt erzählt Mangaka Akimi Yoshida die Geschichte um Banana Fish, ohne sich umzuschauen. Einige Autoren versuchen den Leser abzuholen oder mit einzubeziehen, hier ist das etwas anders. Man darf beiwohnen während diese Geschichte passiert. Soll heißen man muss sich jeden Informationsfetzen selber raussuchen und einsortieren. Das kann mühselig sein, aber auch belohnend.

In Band 2 konnte ich die Geschichte deutlich besser nachvollziehen und emotional auch mitfühlen. Was hier beschrieben wird, ist kein Pappenstiel. Kompromisslose Themen und auch ein selbst reflektierter junger Mann, der viel Scheiße mitmachen musste. Das sind die offensichtlichen Stärken (schon jetzt).

Die Vorstellung von IT-Experten amüsiert mich natürlich sehr. So müssen sie ein Passwort ausfindig machen. Der Weg und das es funktioniert, ist schon absurd genug, aber es geht noch verrückter. Das Passwort wurde geändert – erkennbar daran dass das alte Passwort nicht mehr funktioniert – und Ash sagt dass das neue Passwort 2-3 mal verschlüsselt wurde. Woher weiß er das? Früher haben das vielleicht die Leser abgekauft, heute ist es nur lächerlich.

Diesen einen Band wollte ich noch lesen um zu klären ob ich weiterlesen will oder nicht. Die Antwort fällt sehr deutlich aus: Ja ich will! Diese Serie ist anders und spannend. Die Geschichte abgedreht und die Erzählung ungewöhnlich, aber alles in allem eine lesenswerte Sache.

Meine letzten Worte:

kein leichtes Leben

Zu den anderen Banana Fish Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
6.8/10

Banana Fish: Ultimative Edition 2

Erscheinungsdatum: 24.03.2020
Format: Softcover
Seiten: 380
Autoren: Akimi Yoshida
Übersetzer: Markus Lange
Preis: 19,00 €
Leseprobe

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: