[Manga] Banana Fish [6]

Die Protagonisten denken das Ash Lynx gestorben ist. Aber wir wissen das dem nicht so ist. Banana Fish ist nun klar was es ist und die Droge steht vor der Verbreitung. Nachdem der letzte Band viel Action geboten hat, bin ich gespannt wie es weiter geht.

Dieser Manga wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 6

Das Bundesstaatliche Zentrum für geistige Gesundheit hat 4 geflohene Patienten zu beklagen. Gerade Ash – der einer von ihnen ist – stellt ein Problem da. Shunichi und Max Lobo sind auch dahinter gekommen, das in der Einrichtung einiges nicht stimmt.

Dino Golzine übernimmt seine alte Rolle. Als dann Ash wieder bei seiner Gang ist, sind alle überrascht – schließlich hielten sie ihn für Tod. Da sie noch in Schockstarre waren, wurde das Gebiet noch nicht aufgeteilt. Aber die nächste Gefahr erscheint am Horizont.

Yousiss und Golzine sprechen über die Entstehung von Banana Fish und ein Angebot macht die Runde. Auf der einen Seite soll das Konsortium ausgeschaltet werden und auf der anderen Seite die meisten Lee’s. Da braut sich etwas übles zusammen.

Mein Manga Senf

Die Flucht von Ash und anderen Insassen – anders kann man es nicht nennen – ist wild und von Zufällen, aber auch Berechnung geprägt. Das Ash gefühlt alles hinbekommt was er sich in den Kopf setzt, sollte mittlerweile auch keine Überraschung sein.

Als er zurück ist, könnte man meinen das zwischen seiner Todesmeldung und der Flucht ein halbe Ewigkeit vergangen ist. Dem ist (eigentlich) nicht so. Man hat Ash noch nicht aufgegeben. Sein Ansehen ist immer noch sehr hoch, was man auch nachvollziehen kann.

Die Beziehung zwischen Ash und Ejij ist sehr speziell. Es ist eine interessante Beziehung, aber wirkt teilweise auch etwas aufgesetzt. Soll das eine Beziehung zwischen Freunden sein oder ist das vielmehr eine Beziehung von zwei Liebenden? Schwer zu sagen.

Wie üblich lässt sich der Band schnell lesen und man kommt gut durch die Seiten. Der nun 6. Band zeigt aber immer noch nur grob die Richtung in die es gehen soll. Es gibt genügend zum grübeln – gerade was die Droge Banana Fish anbelangt – und die Reise von Ash bleibt interessant.

Meine letzten Worte:

Die Rückkehr

Zu den anderen Banana Fish Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
6.8/10

Banana Fish: Ultimative Edition 6

Erscheinungsdatum: 17.11.2020
Format: Softcover
Seiten: 380
Autor*innen: Akimi Yoshida
Zeichner*innen: Akimi Yoshida
Übersetzer*innen: Markus Lange
Preis: 19,00 €
Leseprobe

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: