[Manga] Killing Morph [1]

Auf der Suche nach einer neuen Manga Serie bin ich schnell bei Panini Manga – wie so oft in letzter Zeit – gelandet. Die Mini-Serie Killing Morph hat mich angesprochen und so habe ich mir den ersten Band angeschaut. Kleiner Hinweis: es wird brutal!

Band 1

3 Mädchen sind in der Stadt. Unter ihnen ist unser Hauptprotagonistin Madoka Murasaki. Während sie sich Gedanken macht, wann sie ihren ersten Freund haben wird, taucht plötzlich ein Mann mit einer Maske und einer Machete in der Hand in ihrem Blickfeld auf.

Vor ihren Augen tötet er Menschen, oder vielmehr er schlachtet sie ab. Anstatt wegzulaufen, ist sie wie hypnotisiert. Er schlachtet Madoka nicht ab, aber er tötet andere. Trotz das der Mann in Untersuchungshaft sitz, ist Madoka immer noch nicht „frei“. Halluzinationen plagen sie, aber sind es wirklich nur Einbildungen?

Der Maskenmann mordet weiter, ist es ein Nachahmer, oder noch viel schlimmer: kann er weiter morden? Eine Therapie soll den Zeugen helfen, aber es wird nur noch grausiger. Das ist kein normaler Mann, was steckt hinter dem Maskenmann?

Mein Manga Senf

What the fuck 😱 – dieser Manga lässt es aber mal so richtig krachen, und das vom Start weg. Bei Killing Morph geht es direkt zur Sache und brutal ist er dabei auch noch. Leser mit schwachen Nerven sollten sich lieber gleich mit anderen Dingen beschäftigen.

Madoka hat sich zwar bei der Tat unnatürlich verhalten, sie stand unter Schock, aber im weiteren Verlauf reagiert sie besonnen auf die Situation. Nur doof das es in dieser Geschichte eben nicht eine normale Situation ist. Panik wäre angebracht, der Maskenmann geht um.

Die Optik ist gut, aber steht hinter der genialen Geschichte zurück. Das ist in dem Fall eventuell etwas Schade, heißt aber nicht das man den Manga sich nicht anschauen kann. Es ist halt nichts besonderes. Egal ob Panelaufteilung, Gesichter oder Gestaltung, das ist nur okay.

Neben der Brutalität ist der Manga auch interessant geschrieben. Man wird nur langsam rangeführt, was eigentlich hier abgeht. So was habe ich hier nicht erwartet. In dieser Kombination ist es ein echter Hitab 18 (das sollte hoffentlich klar sein).

Meine letzten Worte:

Brutal

Review

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 5/10
    Zeichnung - 5/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
7.8/10

Killing Morph 1

Erscheinungsdatum: 26.02.2019
Format: Softcover
Seiten: 204
Preis: 7,99 €
Story: Masaya Hokazono
Zeichnungen: Nokuto Koike
Übersetzer: Burkhard Höfler
Genre: Horror

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: