[Comic] Lucifer [2]

Verwirrend! Das ist das Fazit von Band 1, aber ich hatte die Hoffnung das Lucifer mehr kann und vor allem eine spannende Geschichte bieten kann. Einen Band wollte ich mir noch anschauen und dann entscheiden, wie und ob es weiter geht. Und?

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2

Lucifer ist zurück in der Hölle. Er möchte seine Verflossene Sycorax wieder zu den Lebenden führen. Auch wenn das Lucifer alleine möglich macht, ist Gott nicht ganz so begeistert davon. Deswegen wird Sycorax auf einer Insel vor Gott versteckt. Mazikeen soll sie beschützen.

Weil Lucifer und die Mutter von seinen Sohn Caliban bedroht werden, versucht Lucifer Kontakt mit den alten Göttern aufzunehmen. Mit Lord Fowler geht Caliban auf die Jagd. Um mehr über Wesen zu erfahren werden sie verspeist. Das Dämonenfleisch bekömmlich ist, kann man aber ausschließen.

Raguel will mit aller Wucht auf die Insel wo Sycorax versteckt ist gelangen. Ist Caliban ein Verräter oder ist das Blut doch dicker als alles andere? Mit einer Kriegserklärung endet der zweite Band.

Mein Comic Senf

Womit fängt man beim Review an? Damit womit man bei Band 1 geendet hat: der Verwirrung. Diese ist deutlich reduzierter, ein bisschen „House of Whispers“-Flair weht durch den Band. Was das heißt? Es ist teilweise nicht alles klar, die Storystränge die klar sind, treiben einen durch den Band und machen Lust auf mehr.

Mazikeen ist die Personifizierte Beschreibung für den Band. Sie hat ein Sprachfehler das Lesen fällt schwer, aber trägt zur Faszination deutlich bei. Unglaublich merkwürdig, aber was soll man schon sagen außer: Rucifah.

Nachdem Sycorax auf der Insel landet, kommen Hexen von überall her. Dabei gibt es viele bekannte Transportmittel wie Teetassen, Hühnerhaus oder Fingerhut. Das ist ein netter Wink zu allen Hexen. Der krasseste Moment bietet der Engel Diri – mehr sag ich dazu nicht.

Auch ein wichtiger Punkt ist die tolle Optik – die sich durch das gesamte Sandman Universe zieht. Auch hier überzeugt der Comic und ist gefällig. Eine verwirrende oder unklare Zeichnung wäre hier ein Problem, so ist aber alles gut.

Und zum Schluss die vielleicht interessanteste Frage: lese ich die Serie weiter? ABSOLUT! Dieser Band macht Lust auf so viel mehr und der Abschluss ist kein direkter Cliffhanger fühlt sich aber fast genauso an.

Meine letzten Worte:

Rucifah

Zu den anderen Lucifer Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Lucifer Bd 2

Erscheinungsdatum: 21.01.2020
Format: Softcover
Seiten: 148
Autoren: Dan Watters
Zeichner: Aaron Campbell, Kelley Jones, Max Fiumara, Sebastian Fiumara
Stories: Lucifer (2018) 7-12

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: