[Comic] Nightwing (3. Serie) [1]

Nightwing wird immer besser, das könnte man zumindest denken. Während die 1. Serie einen eher dürftigen Start – trotz Rat der Eulen – hingelegt hat, war die 2. Serie sehr gut. Aber erst die 3. Serie kommt bei jedem an. Wenn Tom Taylor als Autor darauf steht, weiß auch der letzte, warum man diesen Comic lesen muss.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1: Der Sprung ins Licht

Nightwing ist wieder zurück in Blüdhaven – ihr wisst schon, KGBeast und Rick sind Geschichte. Der Tod von Alfred Pennyworth aus der Batman Serie, spielt auch hier eine Rolle. Denn Erbe von Alfred ist Dick Grayson. Aber was will er mit dem vielen Geld? Armen helfen, ist die klare Antwort.

Kurze Zeit später wird Dick des Mordes verdächtigt. Also ist die Suche nach dem Mörder jetzt für ihn oberstes Gebot. Aber auch die neue Bürgermeisterin Melinda Zucco ist Thema. Die Verbindung zu Zucco ist natürlich auffällig und gefährlich. Was hat es damit auf sich?

Als dann Nightwing demaskiert wird, schaut er in ganz andere Augen als gedacht. Seine Vergangenheit bekommt ein neues Kapitel, welches ihm – aber auch dem Lesenden – nicht bekannt war. Aber ist diese Geschichte überhaupt korrekt oder nur eine Lüge?

Mein Comic Senf

Die zweite Serie von Nigthwing gefiel mir sehr gut, also war ich gespannt wie gut die Serie zur vorherigen passt. Da die Hefte schlicht weitergezählt wurden, gibt es natürlich noch eine Frage: Kann ich hier anfangen zu lesen? Beide Themen werden positiv beantwortet.

Als Neuleser bekommt man die nötigen Informationen und kann gut starten. Wer die vorherige Serie kennt, liest schlicht weiter, ohne großen Bruch. Der einzige Bruch ist im Layout zu verorten. Der Stil, Font, die Schriftgröße und auch die Erzählboxen sehen anders aus.

Optisch knallt die Serie aber direkt. Die Panelaufteilung ist modern und kreativ, die Farben sind knallig und können mit Neonfarben oft verglichen werden. Dazu kommt das es schnell geschnitten und erzählt wird. Die Action kommt aber auch nicht zu kurz.

Wenn man einem bekannten Helden eine „neue“ Historie hinzufügt, wird es nicht immer einfach. Nur um ein kleines Detail einzufügen, muss man sorgfältig sein. Wenn man so eine Aufgabe jemanden geben kann, dann ist die Antwort sicherlich Tom Taylor.

Band 1 überzeugt mich, aber – überraschenderweise – gar nicht so viel mehr als die vorherigen Bände. Optisch ist die Serie „besser“ beim Rest, ist es eine stringente Fortsetzung, es könnte auch der 13. Band der vorherigen Serie sein können. Wir leben in einer grandiosen Nightwing Zeit.

Meine letzten Worte:

Sprung ins Licht

Zu den anderen Nightwing (3. Serie) Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
8/10

Nightwing: Bd. 1 (3. Serie): Der Sprung ins Licht

Erscheinungsdatum: 25.01.2022
Format: Softcover
Seiten: 164
Autor*innen: Tom Taylor
Zeichner*innen: Bruno Redondo, Rick Leonardi, Neil Edwards
Übersetzer*innen: Carolin Hidalgo
Preis: 19,00 €
Stories: Nightwing 78-83

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: