[Comic] Strangers in Paradise [5]

Mit weiteren großen Schritten nähere ich mich dem Ende von Strangers in Paradise. Eins ist schon jetzt klar: Es ist eine tolle Comicreihe, die unglaublich viel Spaß macht und die man beinah unbedingt lesen muss. Das bestätigen auch andere Lesenden, die mich sogar schon überholt haben.

Band 5

Takahashi-Gumi hat die sogenannte Kyozon Kyoei ausgerufen. Es soll eine Koexistenz mit anderen Gangs geben. Jusaka und Darcy sind noch jung und dann passiert etwas Schlimmes: Jusaka tötet David Qin. Bitte was? David ist gestorben? Jusaka wird dank seines Vaters freigesprochen.

Das ist die Geburt von David Qin – der eben nicht wirklich David ist. Aber auch die Parker Schwestern werden so erschaffen. Wir sehen erneut wie David und Katina sich zum ersten Mal kennenlernen. So zufällig wie damals gedacht, war es gar nicht.

In der Gegenwart ist die Ausstellung von Katchoo ein Riesenerfolg, vor allem wegen der Bilder von Franchine, was natürlich besonders Freddie gefällt. Brad bekommt ein Jobangebot aus Houston, was wiederum Franchine in Ekstase versetzt, endlich wieder bei Katchoo.

Mein Comic Senf

Eine der großen Stärken von Strangers in Paradise ist, dass man nie so recht weiß, was man bekommt – mal abgesehen von guter Unterhaltung natürlich. Dieser Band beginnt ungewöhnlich und sorgt für eine riesige Überraschung.

Auch die kleinen Geschichten, die immer wieder dazwischen geschoben werden, sind immer wieder überraschend. Besonders hervorzuheben ist hier Mary Midnight. Sowohl die Auflösung, als auch die Folgen der Offenbarung sind total verrückt.

Dieser vorletzte Band zeigt ziemlich deutlich, worauf alles hinauslaufen könnte. Das heißt aber nicht, dass es langweilig und vorhersehbar ist. Genau das Gegenteil ist (bisher) der Fall. Auch mit dem Zeichenstil experimentiert Terry Moore immer wieder.

Ich kann euch gar nicht sagen wie glücklich ich mit dieser Comicreihe bin. Es ist eine angenehme Geschichte, die wie ein “normales” Leben auf Crack wirkt. Was schlimmer klingt, als es ist. Ob alle Fäden zusammengeführt werden? Ich würde nicht darauf wetten.

Meine letzten Worte:

Wenn alles anders ist

Zu den anderen Strangers in Paradise Bänden:

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.3/10

Strangers in Paradise 5

Erscheinungsdatum: 01.11.2014
Format: Softcover
Seiten: 312
Autor*innen: Terry Moore
Zeichner*innen: Terry Moore
Übersetzer*innen: Resel Rebiersch
Preis: 16,95 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: