[Comic] X-Men [2]

Ich bin ein großer Paperback Fan, dennoch hatte ich mich damals dazu entschieden, die Serie von Jonathan Hickman über die X-Men in Heftform zu abonnieren. Klar war auch, dass wenn es die Paperbacks gibt, ich auf selbige umsteigen würde. Dass das sich doppelt lohnt, wird schon mit Band 2 deutlich.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2: Angriff der Killerpflanzen

Die Probe steht an und damit auch eine prächtige Zeremonie. Der Grund dafür ist Scarlet Witch. Sie hat vor einiger Zeit Mutanten ihre Kräfte genommen – ihr erinnert euch “Nie wieder Mutanten”. Um diese Mutanten wieder “ganz” zu machen, müssen sie ehrenvoll sterben, um dann wiedergeboren zu werden.

Gabriel lebt derweil auf dem Mond im Summer House. Das Leben besteht quasi nur noch aus Party und Saufen. Dass dann Pflanzenmenschen angreifen müssen, zerstört ein wenig die “Idylle”. Aber das ist noch gar nichts im Vergleich zu Krakoa.

Denn Krakoa wird angegriffen. Magneto muss eine Lösung finden. Arakko spielt ein altes Spiel und lädt Apocalypse zu selbigen ein. Einfach ist das Spiel aber nicht. Und dann bekommen wir schon jetzt eine Vorbereitung auf das Megaevent Swords of X.

Mein Comic Senf

Die vielen verschiedenen X-Men Geschichten noch einmal lesen, hilft zum Verständnis. So zumindest mein Plan. Leichtere Kost und keine große Überraschung sind die Vorteile vom ReRead. Aber dieser Band machte mir bereits einen Strich durch die Rechnung.

Denn zu meiner Verwunderung kannte ich die Geschichten aus den Heften 8, 9 und 10 gar nicht. Warum das so ist? Weil diese gar nicht in der Heftserie abdruckt wurden. Für Heftleser ein Schlag ins Gesicht. Für Leser beider Formate, ein Mehrwert.

Die Geschichten sind – wie sie es auch später sein werden – mal besser und mal belangloser. Die Scarlet Witch und die Neuerschaffung von Mutanten gefiel mir sehr gut. Und dass schon so früh auf Swords auf X hingewiesen wird, war eine kleine Überraschung, die ich nicht mehr auf dem Schirm hatte.

Insgesamt ist die Serie eine spezielle Serie, die sicherlich einige verstört und langweilt. Das Worldbuilding ist sehr ausufernd und kann stören. Für mich ist es spannend und am Ende sogar belohnend. Dabei überzeugt der Band auch mit neuem Material.

Meine letzten Worte:

Die lange Vorbereitung

Zu den anderen X-Men Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

X-Men Paperback 2 - Angriff der Killerpflanzen

Erscheinungsdatum: 05.10.2021
Format: Softcover
Seiten: 164
Autor*innen: Jonathan Hickman
Zeichner*innen: Leinil Francis Yu, Mahmud Asrar, Sunny Gho
Übersetzer*innen: Alexander Rösch
Preis: 19,00 €
Stories: X-Men (2019) 7-12

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: