[Comic] Black Science [4]

Lesezeit: 2 Minuten

Ein Cliffhanger und eine spannender Band 3 liegt hinter uns. Also sollte man direkt in den nächsten Band reinschauen, oder? Der Name des 4. Bandes ist Gotteswelt und löst damit natürlich eine Erwartungshaltung aus.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 4: Gotteswelt

Ein Mann mit Schnabel und roter Kapuze läuft umher. Er ist quasi ein Vogel der Fragen stellt. Wer der Mann ist? Es ist Grant McKay. Er hat alles vergessen, gut das er eine Erinnungsmaschine gebaut hat. Sie hilft sich an seine Vergangenheit zu erinnern.

Die Gruppe ist mittlerweile im Everversum verteilt und irgendwas frisst Grants Erinnerungen. Wir sehen die Vergangenheit von Grant und die Gründe warum seine Eltern sich getrennt haben. Gründe die wohl auch seine Ehe belasten.

Sein Bruder Brian taucht auf und sie sind auf Godworld. Was ist hier Fantasie, Einbildung und was ist Gott? Grant ist sich sicher das er entweder den Schlüssel für die Lösung aller Menschheitsprobleme hat oder das er Pandoras Büchse öffnet, die alles auslöscht.

Mein Comic Senf

Dieser Band weiß direkt mit dem Start zu gefallen. Grant wird hervorragend beleuchtet. Was macht ihn aus? Was treibt ihn an? Alles Themen die hier besprochen werden. Dabei ist nicht immer alles klar und man befindet sich schon beinah selbst in einer Fantasiewelt.

Dabei ist Optik auffällig. Die Kolorierung unterstreicht den positiven Eindruck der hier vermittelt wird. Es ist einer dieser Stile der direkt Lust auf mehr macht.

Die Vergangenheit wird einmal an Hand von Marionetten erklärt, was mir richtig gut gefallen hat. Auch die Geschichte rund um einen Selbstmord ist vor allem dramaturgisch gut gelungen.

Diverse Sketche beenden den Band und lassen mich zufrieden zurück. Die Serie entwickelt sich gekonnt weiter, ohne bisherige Ereignisse unwichtig oder sogar unnötig zu machen. Man kann sich auch nicht drauf einstellen was einen erwartet. Jeder Band präsentiert nicht nur eine andere Geschichte, sondern geht – wenn auch nur leicht – andere Wege.

Meine letzten Worte:

Rückblenden zum Vorwärts schauen

Zu den anderen Black Science Bänden:

1 | 2 | 3 | 4

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.8/10

Black Science - Band 4

Erscheinungsdatum: 19.04.2017
Format: Hardcover
Seiten: 136
Autoren: Rick Remender
Zeichner: Dean White, Matteo Scalera
Preis: 19,80
Stories: Black Science 17-21

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: