[Comic] The Department of Truth [4]

Etwas Pause machen war im Band 3 angesagt. Ist das jetzt das normale Tempo oder wurde nur ein bisschen Schwung genommen? Der 4. Band mit dem schönen Titel „Das Ministerium der Lügen“ wird die Antworten liefern. Hoffentlich.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 4: Das Ministerium der Lügen

Das Ende des kalten Kriegs hat einiges geändert. 1991 treffen in Moskau Lee Harvey Oswald und Grigori Petrow aufeinander. Der Kapitalismus und die USA gehen als Gewinner aus dem kalten Krieg hervor. Schlecht für die Welt, wenn man Grigori Petrow Glauben schenken will.

Mit der Sowjetunion hätte man die ideologische Reinheit erreichen können, zumindest laut Petrow. Im Gegensatz zu den USA und dem Department der Wahrheit gibt es auf der sowjetischen Seite das Ministerium der Lügen. Geführt wird das Ministerium von Martin Barker und es existiert noch immer.

Cole Turner ist verändert. Möchte er zu John Barker – der Sohn von Martin – und Black Hat überlaufen? Black Hat ist der Meinung, niemand sollte eine Entscheidung für alle treffen. Matty Turner wird reinem Wein eingeschenkt. Über Lee, über das Department und das Ministerium der Lügen.

Mein Comic Senf

Alleine der Titel von Band 4 hat in mir schon Freude ausgelöst. Dass es sich dann nicht um einen „neuen“ Namen für das bekannte Department handelt, sondern ein weiteres Ministerium ist, ist die große Überraschung. Und ja, auch der kalte Krieg ist eine perfekte Ergänzung.

Kapitalismus gegen Sozialismus ist ein Thema, was perfekt zu Verschwörungstheorien passt. Auch dass die Ministerien unterschiedlich funktionieren, gefällt mir sehr gut. Einer entscheidet für alle oder alle entscheiden, was „richtig“ ist. Tolle Ideen, die auch zu den Modellen gut passen.

Was dann mit Matty Turner passiert, ist ein krasser Zug, der durchaus noch weitreichende Folgen haben könnte, wenn nicht sogar wird. Vor allem, was heißt das für die Beziehung mit Cole und die Beziehung zwischen Cole und dem Department? Viel ist hier möglich, so macht es richtig Laune.

The Department of Truth ist wieder komplett zurück im Spiel. Dieser Band stürmt nach vorne und überzeugt mich (vielleicht) wie keiner zuvor. Das Beste ist die Entwicklung. Die Welt wird sinnvoll fortgeführt und es ist kein Ende der grandiosen Ideen in Sicht. Auf dass es so hervorragend weitergeht.

Meine letzten Worte:

Alles Lügen

Zu den anderen The Department of Truth Bänden:

Review – COMIC DES MONATS: Juli 2023

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.8/10

The Department of Truth 4: Das Ministerium der Lügen

Erscheinungsdatum: 21.06.2023
Format: Hardcover
Seiten: 14
Autor*innen: James Tynion IV
Zeichner*innen: Martin Simmonds
Übersetzer*innen: Katrin Aust
Preis: 25,00 €
Stories: The Department of Truth 18-22

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 Gedanken zu “[Comic] The Department of Truth [4]”

%d Bloggern gefällt das: