[Comic] The Sheriff of Babylon [2]

Und schon bin ich beim letzten Band von The Sheriff of Babylon. Tom Kings Art zu schreiben und seine Erfahrungen bei der CIA, gepaart mit den Zeichnungen von Mitch Gerads haben erste Akzente gesetzt. Wie sieht das für den letzten Band und die gesamte Serie aus?

Band 2: POW. POW. POW.

Nassir wird verhört – was ein wenig grotesk ist, wenn man bedenkt was am Ende von Band 1 passiert ist. Dennoch spricht er nicht. Ein deutliches Pow beendet die Szene. Sophia hat ihr Kind verloren. Ein Soldat gesteht das was mit Fatima passiert ist, ein Unfall war. Sie suchen den Verantwortlichen.

Abu Rahim – ein Extremist – rückt in den Fokus. Da Nassir und Sophia angeblich Kontakt zu Abu haben, sollen sie an ihn rankommen. Besonders bitter: der Anschlag auf Sophia wurde von Abu beauftragt. Zusammen mit Chris bilden sie ein Team.

Chris trifft auf Bob, der ein paar Morde auf seiner Uhr haben soll. Nassir und Sophia haben derweil einen Termin mit Abu Rahim. Er kommt, aber mit einem Bombengürtel. Und so beginnt ein aufregendes Finale.

Mein Comic Senf

Und das war sie dann auch schon. Die Serie The Sheriff of Babylon ist rum. Bevor ich ein Serienfazit ziehe, vielleicht erst einmal zu diesem Band. Die Geschichte legt direkt los und scheut nicht damit krasse Szenen zu zeigen. Dabei ist die Geschichte auch spannend und deutlich fokussierter als noch Band 1.

Was in Band 2 erzählt wird – beziehungsweise erzählt werden soll – wird schnell klar und man kommt gut durch. Ein Gefühl wie es in den Kriegsgebieten zugeht kann der Comic des weiteren liefern. Ein beklemmendes Gefühl, welches sich anders bemerkbar macht, als bei anderen Weltkriegs-Comics wie Im Westen nichts Neues. Bestes Beispiel dafür ist der Angriff auf ein Wohnhaus, was scheinbar von Christen bewohnt wird. Plötzlich fühlen sich die Soldaten schuldig.

Die Optik des Comics – und der gesamten Reihe – ist das Hauptargument warum man sich diesen Comic anschauen sollte. Das ist immer wieder eine Augenweide. Besonders die Farbwechsel und die Darstellung der Zerbrechlichkeit eines Menschen wissen zu gefallen.

Insgesamt muss ich sagen das ich irgendwie noch mehr erwartet hatte. Lässt man diese überzogene Erwartungshaltung aus dem Spiel, hat man hier einen guten bis sehr guten Comic, der durchaus anders ist als andere Comics.

Meine letzten Worte:

Beklemmende Gefühle inklusive

Zu den anderen The Sheriff of Babylon Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

The Sheriff of Babylon Vol. 2: POW. POW. POW.

Erscheinungsdatum: 07.02.2017
Format: Softcover
Seiten: 142
Autoren: Tom King
Zeichner: Mitch Gerads
Stories: The Sheriff of Babylon 7-12

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: