[Comic] Venom by Donny Cates [4]

Venom ist unter Donny Cates ein absoluter MUST-READ!“ das war der letzte Satz des letzten Reviews von Venom by Donny Cates. Wenn man mit so hohen Erwartungen in einen Comic geht, kann das schief laufen, oder es bleibt genau so wertig wie bisher.

Vol. 4: Venom Island

Bevor es mit Band 4 weiterging, waren wir im Absolut Carnage Event unterwegs. Eddie hatte ein Angebot vom Teufel. Er stand vor der Wahl seinen Sohn Dylan zu verlieren oder die Welt wird vernichtet. Mit dieser Einleitung macht sich Eddie fertig. Es ist eingeladen zum Avengers Mountain.

Wird er jetzt ein Avenger? Es soll nur ein Gespräch sein. Auf jeden Fall weiß er auf was die Erde zusteuert und deswegen verschlägt es Eddie auf die Isla de Huesos oder auch The Island of Bones genannt. Denn noch immer sind Teile von Carnage an ihm und nur auf der Insel kann er sich von ihnen trennen.

Diese Trennung ist aber gar nicht so einfach, denn auch der Venom Symbiont will sich trennen. Aber auch Dylan besitzt eine Macht in sich, die noch unentdeckt geblieben ist. Kurz bevor es Eddie geschafft hat, beginnt sich das Blatt rasant zu drehen.

Mein Comic Senf

Erneut war etwas Enttäuschung im Spiel. Denn erneut bekommen wir die Zeichnungen nicht von Ryan Stegman, sondern von jemanden anderem. Im vorletzten Heft ist es ein bisschen besser geworden, aber wenn man einmal so verwöhnt wurde, gibt es schlicht kein zurück mehr. Dazu kommt das es schon fast Superhelden 0815 Kost ist, etwas drüber vielleicht.

Das Verhältnis von Dylan und Eddie ist einfach grandios. Dylan nennt seinen Vater immer noch Eddie. Aber auch andere Witze haben Platz. So ist Eddie ein ganz anderer Mensch, weil es sich rasiert hat – und ja das kann man so nur bestätigen.

Die Insel Story ist eher ein Lückenfüller, das notwendige Übel. Aber selbst solche Geschichten kann Donny Cates ohne Probleme erzählen und dabei die Spannung hochhalten. Gerade die Zusammenfassung im letzten Heft, war eine perfekte Vorbereitung für das was da noch kam.

Insgesamt ist dieser Band nicht ganz so gut, wie die Bände zuvor. Dennoch wurde ich gut unterhalten und ich hatte meinen Spaß. Das Fieber auf das nächste Event ist gestiegen und ich will schlicht mehr von diesem Venom und vor allem von Donny Cates lesen.

Meine letzten Worte:

Erzähl mir was du willst

Zu den anderen Venom by Donny Cates Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 6/10
    Zeichnung - 6/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Venom by Donny Cates Vol. 4: Venom Island

Erscheinungsdatum: 22.07.2020
Format: Softcover
Seiten: 132
Autor*innen: Donny Cates
Zeichner*innen: Mark Bagley
Übersetzer*innen: Carolin Hidalgo (deutsch)
Preis: 17,00 € (DE)
Stories: Venom (2018) 21-25

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: