[Manga] Monster [4]

Menschen sind oft Monster, das weiß man nicht erst seit Naoki Urasawa über selbige Monster geschrieben hat. Dabei hat er bisher Tenma’s Suche nach Johann spannend und gut dargestellt. Nicht weniger als den Manga des Monats habe ich hier erwartet.

Band 4

Karl möchte nicht das sein Vater – Schuwald – weiß, das er sein echter Sohn ist. Den einzigen Beweis liefert ausgerechnet Johann. Kommissar Richard Braun kommt zu den Schluss das es sich nicht um mehrere Mordfälle handelt, sondern nur um einen.

Viele Gerüchte und Vermutungen ranken sich um Johann. Die Situation eskaliert schnell und es kommt zu einem weiteren TodesfallDr. Reichwein lässt diesen Todesfall hingegen nicht los. Der Kontakt zu Tenma soll Johann endlich zur Strecke bringen.

Dieter trifft auf Martin. Er zeigt ihm ein Spiel, welches er von Johann hat, alle Spiele hat er von Johann. Dieter hat einen grausigen Verdacht was Tenma vorhaben könnte. Auch die Ermittlungen des BKA gehen weiter, natürlich bleibt Tenma das Ziel der Ermittlungen.

Mein Manga Senf

Wie Eingangs schon erwähnt ist Naoki Urasawa und der Titel Monster prädestiniert um ganz große Mangakunst zu liefern. Auch wenn dieser Band wieder gut war, kann er diese Erwartungen nicht gerecht werden. Aber gehen wir der Reihe nach vor.

Gewohnt gut unterhalten zeigte der Manga wieder neue Perspektiven auf. Eine Stärke die man bei vielen Urasawa Manga vorfindet. Der „Bösewicht“ hält sich hier sehr bedeckt, ist aber stets Teil der Geschichte. Genau das gefällt mir sehr gut und ist Teil der Faszination.

Was war anders? Die Geschichte – egal ob Schuwald, Braun oder Reichwein – war immer noch gut und auch spannend, aber es hat der letzte Pfiff gefehlt. Besonders habe ich die Monsterähnlichen Züge der Protagonisten vermisst. Es war, böse formuliert, ein Fillerband.

Natürlich ist das eine sehr freche Behauptung, die in dieser Form maßlos übertrieben ist. Leider konnte dieser Band eben nicht mit den grandiosen Bänden 2 und 3 mithalten. Dennoch bin ich positiv eingestellt, da solche Pausen bisher in Urasawa Manga immer gut getan haben, der nächste große Knall kommt sicherlich.

Meine letzten Worte:

Einmal Luft holen bitte

Zu den anderen Monster Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

Monster Perfect Edition 4

Erscheinungsdatum: 26.05.2020
Format: Softcover
Seiten: 416
Autor*innen: Naoki Urasawa
Zeichner*innen: Naoki Urasawa
Übersetzer*innen: Jens Ossa
Preis: 20,00 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: