[Comic] Transmetropolitan [2]

Wenn was vergriffen ist, ist man gearscht. Wie liest man dann weiter? Ich habe mich dafür entschieden mal die „Book“ Edition aus dem englischen Sprachraum von Transmetropolitan zu testen. Alle anderen wären kleiner, sprich weniger Hefte, als die deutschen Ausgabe gewesen. Ergebnis?

Band 2

Spider Jerusalem hat 18 Stunden und 11 Minuten nicht geschlafen. Aktuell dreht sich alles um den Wahlkampf, was absolut nicht Spiders Ding ist. Dennoch soll er was über den Wahlkampf schreiben. Dafür bekommt er Yelena Rossini als neue Assistentin.

Ein Interview mit den Präsidentschaftskandidaten folgt und Spider gibt dem Interview den schönen Titel: „New Scum“ also der „Neue Abschaum“. Der Wahlkampf ist dreckig und bringt so schöne Themen wie America is for Americans hervor.

Investigativer Journalismus ist nun etwas anders. Früher dauerte es Monate und heute nur noch Stunden. Warum? Sind sie effektiver geworden? Natürlich nicht, niemand erwartet investigativen Journalismus. Channon YarrowSpiders alte Assistentin – ist zurück.

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase und Spider beeinflusst ihn nicht unerheblich. Wer wird der neue Präsident? Abschlossen wird der Band mit der Kolumne „I hate it here“, was zeigt wie die Arbeit von Spider Jerusalem aussieht.

Mein Comic Senf

Hatte ich Zweifel das Transmetropolitan ein echter Hit ist und das Niveau von Band 1 halten kann? Ja, absolut – aber sie waren nicht sonderlich hoch. Nun nach Band 2 sind sie absolut wie weggeblasen. Das Beste an Band 2 ist die Tatsache das es weniger Flickwerk und mehr eine durchgängige Geschichte ist.

Dieser Präsidentschaftswahlkampf ist heutzutage nicht anders, aber auch ein wenig futuristisch. Ein toller Mix, der sicher nicht einfach ist. Schließlich muss man zum einen Verstehen was passiert und zum anderen muss es auch Unterschiede geben.

Kleine Details durchziehen ständig die Geschichte. So gibt es zum Beispiel einen Ellis Hard Whisky. Sicherlich ein Hinweis auf den Autor. Die Kolumne zum Schluss ist gut und zeigt mal die Arbeit von Spider Jerusalem.

Dieses Book ist hingegen nicht zu empfehlen. Der Band ist dünn und labbrig, die Seiten sind ebenfalls sehr dünn. Qualität bekommt man hier nur auf dem Papier. Demnächst starte ich einen Versuch den zweiten deutschen Band zu erstehen, dieser hier gehört – in der Form – nicht in meine Sammlung.

Die Hindernisse die Serie in deutsch zu lesen – Band 1 ist leicht und Band 2 schwer vergriffen – ist das einzige Argument warum man nicht die Serie lesen soll/kann. Alles andere schreit nach PFLICHTLEKTÜRE!

Meine letzten Worte:

Herrlich upgefuckt

Zu den anderen Transmetropolitan Bänden:

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8/10

Transmetropolitan Book Two

Erscheinungsdatum: 17.09.2019
Format: Softcover
Seiten: 336
Autoren: Warren Ellis
Zeichner: Darick Robertson
Stories: Transmetropolitan #13-24

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: