[Comic] Gotham Central [3]

Eigentlich dachte ich, dass ich Gotham Central abbrechen würde. Schließlich war Band 4 nicht mehr kaufbar. Also wozu Band 3 kaufen? Wie durch einen Zufall hatte ein Comicladen beide Bände (Band 4 war etwas teurer) auf Lager. Und so geht es nun „Im Fadenkreuz des Jokers“ weiter.

Band 3: Im Fadenkreuz des Jokers

Stacy arbeitet für eine Firma und ist an das GCPD ausgeliehen, konkret an das MCUMajor Crimes Unit. Ihre Aufgabe? Das Batsignal anschalten, wenn Batman gebraucht wird. Damit ist das GCPD fein raus, schließlich würden sie sonst, Batman „beauftragen“.

Dabei bekommt Stacy viel vom Revier und den Kollegen mit. Besonders die Dreiecksgeschichte zwischen Nate Patton, Romy Chandler und Marcus Driver. Bei einem Treffen zwischen Bürgermeister Dickerson und Commissioner Michael Akins geht es um Budgetkürzungen und unterschiedlichen Meinungen über Überstunden.

Wenige Minuten später ist der Bürgermeister tot. Und das ist nicht der letzte Mord. Immer mehr Menschen werden kaltblütig umgebracht und die Suche nach dem Mörder beginnt. Die Fährte führt die Cops zum Joker. Die Bevölkerung ist nervös, einige fliehen sogar aus Gotham City.

Mein Comic Senf

Der Start in den Band ist genau das, was einen guten Start ausmacht. Er beginnt mit Stacy, die einen Brief schreibt und ihrer Zeit im GCPD erzählt. Vor allem der komplett andere Blick darauf ist erfrischend, die Art wie es erzählt wird, macht es noch besser. Man könnte die Serie auch hier starten.

Ebenfalls erfrischend ist, dass man den Comic am Stück lesen kann. Es gibt keine Covertrenner oder sonstige Unterbrechungen – auch nicht in der Erzählung. So bleibt am Ball und hat eben nicht dieses klassische-Superhelden-Comic-Gefühl. Das gefällt mir sehr.

Die Geschichte wird gut und spannend erzählt. Es ist mehr Crime und Noir als üblich, wenn es um Gotham geht, aber genau das macht die Serie so gut. Ed Brubaker’s Handschrift ist deutlich erkennbar und man erkennt auch Parallelen zu seinen anderen CrimeGeschichten.

Solltet ihr ebenfalls überlegen irgendwie an die Comics zu kommen, versucht es, ABER zahlt nicht deutlich mehr. Bisher sind es zwar gute Geschichten, aber keine Must-haves, die Mondpreise rechtfertigen. Findet ihr sie zu einem passablen Preis, schlagt zu.

Meine letzten Worte:

Gotham Crime

Zu den anderen Gotham Central Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Gotham Central 3 - Im Fadenkreuz des Jokers

Erscheinungsdatum: 15.03.2016
Format: Softcover
Seiten: 124
Autor*innen: Ed Brubaker, Greg Rucka
Zeichner*innen: Bryan Hurtt, Michael Lark, Stefano Gaudiano
Übersetzer*innen: Gerlinde Althoff
Preis: 14,99 €
Stories: Gotham Central 11-15

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: