[Comic] Nightwing [7]

Ein neuer Autor ist sowohl der Grund dafür das ich wieder aufmerksamer Nightwing lese – Stichwort Tom Taylor – und auch in Band 7 ist ein neuer Autor ein Thema. Schließlich hat Benjamin Percy den Helden aus Blüdhaven übernommen. Ist es immer noch eine „lesbare“ Serie?

Band 7: Gefangen im Dark Web

Verbrecherjagd und Verbrechen sind heutzutage ganz anders. Es ist digitaler geworden, teilweise müssen die Verbrecher nicht einmal das Haus verlassen. Kurz ein toller Einstieg. Dick ist sogar nicht der digitale Typ, ganz im Gegenteil. Er entsagt alledem und ist noch mit Festnetz und Plattenspieler unterwegs.

Das sogenannte Phantasm kann die Realität verändern und verändert auch Dick. Alle Bewohner von Blüdhaven werden mit der neuen Technik kostenlos ausgestattet. Warum das geschieht und warum es kostenlos ist, ist eine interessante Frage.

Vicki Vale in Gotham merkt das die Nachrichten kom­pro­mit­tie­rt sind und der Virus tiefer geht. Dick und Vale wirken als hätten sie was laufen. Fake News sollen die Menschen auseinanderbringen, mit Erfolg? Zum Abschluss gibt es noch ein Motorradrennen.

Mein Comic Senf

Der Einstieg in den Band war richtig gut. Man hatte Lust und irgendwie auch einen tollen Esprit verspürt. Leider verfliegt es im verlaufe des Bandes immer mehr. Bis dann am Ende ein total uninspirites Heft kommt. Dazu kommt: es ist nicht abgeschlossen.

Der Autorenwechsel hatte ich sowohl verdrängt, als auch gar nicht gemerkt. Es las sich wie aus einem Guss. Dazu kommt eine Prise Humor. Nightwing trifft auf Silencer. Sie ist für Stille bekannt und was schlägt Dick vor? Er will sie engagieren um Robin zu folgen, sehr geil.

Was ich auch lustig fand, war der Zeitpunkt wann ich zu diesem Comic greife. Denn es geht mit Heften weiter die im gerade erschienen Batman Paperback 8 verarbeitet werden. Besser kann man es es nicht treffen. Erst danach geht es mit dem nächsten Nightwing Band weiter.

Die Serie ist weiter lesbar, auch wenn es nur selten richtig stark ist. Den weiteren Weg bis zum neuen Autor Tom Taylor möchte ich weiterhin verkürzen. Denn dann wird Nightwing mehr als nur lesbar. Das hier ist – wie schon gesagt – gute Kost für zwischendurch.

Meine letzten Worte:

Der analoge Dick Grayson

Zu den anderen Nightwing (Rebirth) Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
7.3/10

Nightwing Rebirth Band 7: Gefangen im Dark Web

Erscheinungsdatum: 21.05.2019
Format: Softcover
Seiten: 172
Autoren: Benjamin Percy
Zeichner: Chris Mooneyham, Klaus Janson, Lalit Kumar Sharma, Otto Schmidt, Amancay Nahuelpan
Übersetzer*innen: Carolin Hidalgo
Stories: Annual 1, Nightwing 44-49

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: