[Comic] Rorschach [1]

Watchmen ist einer der bemerkenswertesten Comics die es gibt und ein Comic den man wohl gelesen haben muss. Bei jeder Ankündigung, um die Geschichte zu erweitern oder zu ergänzen gibt es genau zwei Reaktionen: bitte nicht und oh yes! Egal was so ein Werk auch immer sein mag, das Originalwerk bleibt davon stets unberührt – #KeepThisInMind. Diesmal hat sich Tom King an Rorschach gewagt.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1

35 Jahre sind seit Watchmen nun vergangen. Die Welt hat sich verändert. Bei einem Wahlkampfauftritt des US-Präsidentschaftskandidaten Turley sehen wir Rorschach und eine Frau. Haben sie ein Attentat auf Turley geplant? Auf jeden Fall geht es königlich daneben.

Bei der Frau handelt sich um Laura Cummings und bei Rorschach (scheinbar) um William Myerson. Aber was hat sie angetrieben und was war eigentlich ihr Plan? Als dann auf den Waffen auch noch die Fingerabdrücke von Walter Kovacs – der Original Rorschach – auftauchen, wird es wild.

Die Nachforschungen zu den beiden Personen sind interessant und spannend. Was steckt hinter den beiden? William ist Autor und Zeichner von Pontius Pirate und hat ein zurückgezogenes Leben geführt. Währen Laura ihre Probleme mit ihrem Vater hatte.

Mein Comic Senf

Was ist eigentlich aus dem großen Plan von Adrian Veidt geworden? Mit diesem Thema beginnt der Band, also solltet ihr vorher Watchmen gelesen haben. Wenn nicht versteht ihr diesen Comic zwar, aber ein großer Spoiler – der viel von der Faszination von Watchmen ausmacht – wäre dann schon raus.

Das erste Heft ist gut geschrieben, aber noch nicht im Ansatz das was ich erwartet hatte bzw. es ist noch vieles unklar. Das ist alles nicht schlimm, erst Recht nicht wenn wir solche genialen Hefte wie in 2 und 3 geschehen bekommen. Dieser Aufbau ist wunderbar.

Denn die beiden „Attentäter“ bekommen ein Heft und wir sehen ihre Hintergründe und das Heft endet dann mit einem runden und gutem Gefühl. So weiß man was hinter der Person steckt und im Zweifel auch warum Heft 1 überhaupt passiert ist.

Rorschach hat dabei aber weniger mit Watchmen, Before Watchmen und Doomsday Clock zu tun. Es ist eine klassische Crime Story in der Welt von Watchmen. Der Abstand zum Hauptwerkinhaltlich und auch von der Zeitlinie – tut gut und ich bin schon heiß was Band 2 liefert. Das war schon mal richtig gut.

Meine letzten Worte:

Crime-Noir vom aller Feinsten

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.5/10

Rorschach 1

Erscheinungsdatum: 15.06.2021
Format: Hardcover
Seiten: 76
Autor*innen: Tom King
Zeichner*innen: Jorge Fornés
Übersetzer*innen: Christian Heiss
Preis: 15,00 €
Stories: Rorschach 1-3

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: