[Manga] Assassination Classroom [7]

Feel-Good-Manga mit einem Shōnen Touch sind genau mein Ding. Manchmal einfach nur hinsetzten und genießen. Einer dieser perfekten Feel-Good-Manga ist Assassination Classroom, mit einer ganz kleinen Nuance an Nachdenklichkeit. Wie sieht es mit Band 7 aus?

Band 7: Die Insel

Die Schüler haben ihre Prüfungen hinter sich und das Lernen für die Prüfung war für die Schüler wie ein Endgegner. Der Deal mit Korosensei war, das für jeden Jahrgangsbesten, dürfen sie ihm ein Tentakel abtrennen. Eine bessere Chance ergibt sich ihnen wohl nicht. Dazu kommt die Wette mit der A-Klasse.

Um sich um Korosensei zu kümmern werden sie ihn auf einer Insel in Bredouille bringen. Sämtliche Schwächen haben sie mit eingeplant, selbst der erste Tag ist schon Vorbereitung. Es wird auch kein Profi beiwohnen, also haben sie die beste Chance das Geld unter sich aufzuteilen.

Mit einem Wasserkäfig beginnt der Hauptteil ihres Planes. Korosensei wird komplett in die Ecke gedrängt und zieht seinen letzten Trumpf. Kurz darauf sind alle Schüler krank und um das Heilmittel zu gelangen, müssen sie ausgerechnet Korosensei ausliefern. Zur absoluten Unzeit – genau wie das Ende des Bandes.

Mein Manga Senf

Der als Einleitung dienende Punkt mit der Nachdenklichkeit trifft auf diesen Band – genau wie auf jeden Band zuvor – zu. Es geht darum das ich an das Ende und damit an das Ende von Korosensei denken muss. Natürlich gibt es auch Alternativen, aber wären diese dann wirklich gut? Okay ihr habt Recht, es ist zu früh darüber nachzudenken.

Dieser Band macht vieles richtig und konzentriert sich fast ausschließlich – neben einer kleinen Ein- und Ausleitung – auf das Attentat auf einer abgeschiedenen Insel. Das Szenario und der ausgefeilte Plan, konnten mich schon bei dem Anime überzeugen. Hier im Manga wirkte es sogar noch ein Stückchen schlauer.

Die kleinen Rückschläge die die Schüler erleiden müssen, machen es kniffliger eine Lösung zu finden. Dabei geben die Schüler aber nie auf, sogar in der Schule werden sie besser, was aber auch wieder etwas die Logik des erklärten Schulsystems unterwandert. JUST SAYIN

Wie gewohnt wurde hier gute Unterhaltung geboten und ich weiß jetzt schon – fast egal was noch passiert – das man jeden Band empfehlen kann. Die skurrile Geschichte funktioniert einfach und weiß immer wieder zu gefallen. Muss man – in welcher Form auch immer – gesehen haben.

Meine letzten Worte:

Eine Falle aus Wasser

Zu den anderen Assassination Classroom Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Assassination Classroom Band 7

Erscheinungsdatum: 29.09.2015
Format: Softcover
Seiten: 208
Autoren: Yusei Matsui
Übersetzer: Jens Ossa
Preis: 6,50 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: