[Test] Microsoft Lumia 640 Dual SIM

Erster Eindrücke von Windows Phone 8

Microsoft hat von den großen drei mobilen Betriebssystemen – wenn man sie dazu zählen will, von der Verteilung ist der Abstand mehr als groß zu Platz zwei – ist Windows Phone das jüngste. Das hat Vor- und Nachteile. Auf der Vorteilseite ist klar zu vermerken das es “frischer” wirkt, das heißt nicht das es Zeitgemäßer und Zukunftsweisend wäre, sondern das es weniger “Leichen im Keller hat”. Die Funktionen wurden in den letzten Jahren eingebaut und nicht vor anno dazu mal. Aber auch das ist ein Problem. Viele bekannte Dinge fehlen, sind nicht zu Ende gedacht und einfach nur unschön.

Die Einstellungen sind in einer langen Liste angeordnet, die unterteilt ist in teilweise sinnvolle Kategorien und dann in jeweilige Menüpunkte. Die Liste ist lang und deswegen auch leicht unübersichtlich.

Der Task Switcher lässt sich mit einem langen Klick über den Zurück Button aufrufen – alleine hätte ich wohl länger gebraucht ihn zu finden. Die Apps nehmen ein bisschen mehr Platz als nötig in dieser Ansicht ein. Zum Beenden gibt es einen X Button oder man kann die App nach unten wischen. Was ich nur durch Zufall rausfand. Die Konkurrenz löst dies stets mit seitlichem oder hoch wischen.

[office src=”https://onedrive.live.com/embed?cid=E98DB55F41DFF4F6&resid=E98DB55F41DFF4F6%2114520&authkey=AM1B5ndnES-3Wj0″ width=”240″ height=”320″]

Wenn ich keinen Microsoft Account eingerichtet habe, werden mir Appupdates angezeigt, aktualisieren kann ich aber nur mit Account (die Konkurrenz verwehrt komplett den Zugang zum Store ohne Account. Die Benachrichtigung bringt mir nicht viel, wenn ich kein Update durchführen kann). Genau wie bei iOS ist es nicht möglich im Store direkt eine App zu deinstallieren.

Leider war das Telefon ziemlich zugemüllt mit solchen Lebensverbessernden Apps wie Bild. Man konnte diese Deinstallieren, die Frage ist: kommen diese Apps wieder wenn man ein Systemupdate bekommt?

Wir waren doch beim Thema frisch, was heißt das konkret? Es heißt unteranderem das Windows nur so dahin rennt. Mit dieser Ausstattung unter Android wäre dies kaum möglich.

Bei aller Kritik muss man auch festhalten dass das letzte Microsoft Update im April 2014 erschienen ist. Für ein junges Betriebssystem ist so eine lange Zeitspanne nicht förderlich. Das Telefon wird ein Update auf Windows 10 (Mobile) bekommen, das wird sicherlich interessant (dann auch hier zu lesen).

Weitere Eindrücke von Windows Phone 8

Während meine ersten Eindrücke eher ernüchternd waren, so konnte mich das Betriebssystem mit der Zeit immer mehr für positive Momente überraschen.

Das Display kann zum Beispiel permanent – nicht immer, ein bisschen Intelligenz steckt noch drin – eine Uhrzeit anzeigen. Das ist besonders in Meetings besonders praktisch. Auch eine Anzeige zu eingegangen E-Mails wird so ermöglicht.

[office src=”https://onedrive.live.com/embed?cid=E98DB55F41DFF4F6&resid=E98DB55F41DFF4F6%2114515&authkey=AOx7Aq-7xKC1t0E” width=”320″ height=”240″]

Gut gefiel mir auch das wenn ich mehrere Termine gleichzeitig hatte, wurde mir der erste Termin angezeigt, diesen konnte ich dann Schlummern schicken oder schließen. Nach dieser Nachricht, kam direkt der zweite Termin. Sehr praktisch!

Eine bisher für mich unbekannte Funktion, steckt in der Tastatur (vielleicht bieten Drittanbieter Apps eine ähnliche Funktion, aber von Haus aus kannte ich sie nicht). Wenn man ein Wort geschrieben hat, kann man es mit der Shift-Taste verändern.
Beispiel: Ich habe das Wort “papagei” geschrieben. Ich makierere des Wort und klicke Shift. Das Wort wird zu “Papagei“. Ich klicke nochmal auf Shift, das Wort wird zu “PAPAGEI“. Und weil es so schön war, klicke ich nochmal die Shift Taste und der papagei sieht wieder aus wie am Anfang.

%d Bloggern gefällt das: