[Comic] Batman [6]

Tom Kings Batman hatte es nie so richtig leicht. Weder im US- noch im deutschen Markt. Auch ich hatte meine Probleme. Woran es liegt? Schwer zusagen, sind es die Teilweise guten, aber auch extrem langen Dialoge? Oder auch die „geringe“ Action? Das rumgeturtel mit Selina aka Catwoman? Erneut: schwer zu sagen….

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 6: Das Geschenk

Im ersten Teil des Paperbacks geht es um einen Jungen der seine Eltern verliert. Ermordet. Das weckt böse Erinnerungen. Aber wer war der Täter die Wege führen in viele Richtungen, um dann damit zu enden, das jemand nur Master Bruce sein wollte.

Die nächste Geschichte geht um Poison Ivy. Sie hat alle unter Kontrolle. Es ist Psychospiel. Die Frage ‚was ist wahr?‘ stellt sich Selina und Bruce, die einzigen die sich Ivy (wahrscheinlich) widersetzten können. Ivy will eine Welt in Frieden und voller Liebe, was scheinbar ganz gut klappt. Wie die „Krankheit“ sich überträgt? Nahrung! Und dann wird der ungewöhnlichste Schlüssel gezogen, um das Problem zu beenden.

In der letzten und namensgebenden Geschichte „Das Geschenk“ ist die Hochzeit von Selina und Bruce wieder im Mittelpunkt. Booster Gold sucht Batman, er will ihn sein Geschenk geben. Aber Batman ist nicht Bruce, sondern Dick Grayson. Überall ist der Joker. Das Geschenk von Booster Gold hat alles verändert, hat er einen Fehler gemacht?

Mein Comic Senf

Dieser Band überzeugt mit vielen kleinen Momenten. Alle aufzuzählen würde zum einen die Freude nehmen und zum anderen den Rahmen sprengen. Ein paar möchte ich aber dennoch fallen lassen. So stellt sich Selina vor wie alles bei der Hochzeit mit Ivy besser wäre. Im Nachgang kann man da sogar ein Doppeldeutigkeit rein interpretieren. Es gibt in der Geschenk Story einen Bezug auf die Ivy Story – sehr gut gelöst. Und das Catwoman Kostüm in der letzten Geschichte kommt uns doch überraschend bekannt vor.

Optisch überzeugt der Comic – gewohnt – und absolut Superhelden „schick“. Mein Highlight war das Design von Booster Gold mit Bart und mit richtig viel Bart. Das sieht cool aus. So sollte er ab sofort immer aussehen. Aber auch die Story um Ivy wurde gezeichnet.

Das 9-Panel-Raster ist natürlich ein bekanntes Mittel von Tom King Stories – ja er zeichnet nicht, aber es wirkt so als hätte er sie für seine Dialoge erdacht. Dabei kommt – gerade in Kombination mit Booster Gold – der Vergleich zu Heroes in Crisis auf. Sicherlich kein Zufall.

Ich freue mich mittlerweile deutlich mehr auf jeden Batman Comic von Tom King. Es macht Spaß die Dialoge sind Intelligent geschrieben und erzeugen ein einmaliges Gefühl. Durch die Heftveröffentlichung hängt man leider deutlich zurück, sonst heißt es nur: lesen!

Meine letzten Worte:

Ivy im Zaum halten…aber wie?

Zu den anderen Batman Rebirth Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.8/10

Batman Rebirth Band 6

Erscheinungsdatum: 11.02.2020
Format: Softcover
Seiten: 180
Autoren: Tom King
Zeichner: Joelle Jones, Mikal Janin, Tony S. Daniel
Stories: Batman 38, 41-47

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: