[Manga] Heimliche Blicke [3]

Lange hat Heimliche Blicke nicht gebraucht, um mir etwas mehr zu geben, als was der erste Eindruck vermuten lässt. Dabei wird die Geschichte eindringlich erzählt und die Protagonisten gewinnen an Tiefe. Kann der Manga weiterhin mehr als nur nackte Haut liefern?

Band 3

Die Gruppe rund um Tatsuhiko und Emiru sind unterwegs. Sie wollen einen kleinen Strandtrip machen. Tatsuhiko merkt das er Emiru – nach den Ereignissen von Band 2 – nicht mehr hasst. In einem Schuppen treffen sie aufeinander und beobachten ein befreundetes Paar beim Sex.

Im Zimmer will Yuri mit Tatsuhiko Sex haben, trotz den anderen Freunden im Zimmer. Sie wollen danach noch zu Tatsuhiko. Dort treffen sie auf Tamako Naruse. Sie behauptet die Freundin von Tatsuhiko zu sein. Ein klärendes Gespräch – ausgerechnet mit Yuri und Emiru – wird fällig.

Die Situation ist ihm unangenehm und er würde am liebsten fliehen. Emiru überredet ihn es doch einfach mit Tamako zu versuchen. In der Schule erfährt Tatsuhiko das Mitsuru Takahata oder kurz Mitch auf Emiru steht und mir ausgehen möchte. Sollte er ihm helfen?

Mein Manga Senf

Nun ist es (endlich?) so weit. Der Manga geht in die Harems-Richtung. Das Harem-Manga immer gleich aufgebaut sind, macht es nicht nur unglaubwürdig sondern sehr langweilig. Ein „normaler“ Junge findet ein Mädchen und prompt tauchen überall weitere Damen auf. Ich bin davon kein Fan und hatte gehofft, das man hier davon verschont wird.

Auch die etwas anderen Momente aus Band 1 und 2 – die die Reihe „besonders“ gemacht haben – fehlen in diesem Band. Das mag jetzt schlecht klingen, ist es aber nicht. Da man sich hier mehr auf die Charakterentwicklung konzentriert, was durchaus positiv ist.

Charakterentwicklung? Ja die gibt es hier, auch wenn wir nicht von komplexen Entwicklungen sprechen. Es ist und bleibt ein Manga auf der Unterhaltungsecke gepaart mit „Schmuddel“-Elementen. Dafür schlägt der Manga sich aber beachtlich, bei der Entwicklung der Protagonisten.

Da sich jeder Band schnell lesen lässt und ich meinen Spaß hatte, freue ich mich schon auf den nächsten Band. Die 3 gekauften Bände sind somit ein voller Erfolg und ich schaue freudig in die Zukunft, um mehr durch das Schlüsselloch zu schauen.

Meine letzten Worte:

An jedem Finger eine

Zu den anderen Heimliche Blicke Bänden:

Review

  • 6/10
    Story - 6/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
6.5/10

Heimliche Blicke - Band 03

Erscheinungsdatum: 09.08.2013
Format: Taschenbuch
Seiten: 192
Autor*innen: Wakoh Honna
Zeichner*innen: Wakoh Honna
Übersetzer*innen: Jürgen Seebeck
Genre: Erotik
Preis: 6,95 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: