[Manga] Heimliche Blicke [9]

Das Geheimnis um die Spannerei von Emiru und Tatsuhiko wird immer mehr Personen bekannt. Bald ist es für beide vorbei und sie haben sich ganz gut arrangiert, Probleme sind dennoch vorprogrammiert. Wie zuletzt geschrieben: Die Spannung ist immer noch da.

Band 9

Tatsuhiko ist sich sicher, dass Madoka irgendwann von dem Loch erfahren wird. Also möchte er es vorher aufklären, aber er ist ein Feigling und traut sich nicht. Rie Ueda – die nun “alles” weiß – möchte das Emiru und Tatsuhiko vor ihren Augen Sex haben. Sie will nur zuschauen.

Emiru scheint zu allem bereit, Yoneyama unterbricht die Szenerie. Das Verstecken geht weiter. Shiro und Rie bekommen eine Vergangenheit geboten und dadurch verstehen wir besser, warum Rie gerne Beziehungen kaputt machen möchte.

Rie möchte Tatsuhiko vor dem Loch verführen – auch das geht anders aus als gedacht. Madoka soll endlich in das Geheimnis eingeführt werden. Natürlich eskaliert die Situation und eine verantwortliche Person für das Spannen ist schnell gefunden. Das stürzt Emiru in eine Krise und die Serie (gefühlt) ins Finale.

Mein Manga Senf

Der nunmehr 9. Band von Heimliche Blicke kann weiterhin abliefern. Der Start ist direkt griffig und man ist involviert. Dass sich Tatsuhiko komisch anstellt und immer wieder von einem Problem ins nächste fällt, ist weiterhin ungewöhnlich, aber man gewöhnt sich daran.

Rie ist hier eine wichtige Protagonistin und das ist zum Beginn nicht unbedingt auf Sympathie zurückzuführen. Erst mit dem Rückblick bekommt die Rie ein bisschen mehr Tiefe. Dadurch wird sie vielleicht nicht sympathisch und auch nicht nachvollziehbar, aber es hilft mehr zu verstehen.

Die Beziehung zwischen Emiru und Tatsuhiko ist tiefer und echter als sie beide zum aktuelle Zeitpunkt erahnen können. Das gefällt mir sehr, da der Weg einer solchen Serie klar ist und man es auch zum Beginn schon sieht. Hier ist der Weg wirklich interessant.

Hat das Spannen nun ein Ende? Band 9 lässt eine solche Vermutung zu, aber noch ist es etwas zu gehen. Ich kann nicht oft genug sagen, wie viel mehr die Serie bietet, als man auf den ersten Blick sieht. Ich bin sehr froh, dass ich Heimliche Blicke begonnen habe.

Meine letzten Worte:

Mehr als nur spannen

Zu den anderen Heimliche Blicke Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Heimliche Blicke - Band 09

Erscheinungsdatum: 07.08.2014
Format: Taschenbuch
Seiten: 192
Autor*innen: Wakoh Honna
Zeichner*innen: Wakoh Honna
Übersetzer*innen: Jürgen Seebeck
Genre: Erotik
Preis: 6,95 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: