[Manga] Heimliche Blicke [4]

Bisher konnte Heimliche Blicke – neben leicht verlegene und unangenehme Momente – durchaus überzeugen. Wie KAZÉ es auf ihrer Website schreibt, ist Heimliche Blicke ein Erotik-Titel MIT Handlung. Klingt komisch, ist aber so.

Band 4

Emiru hat Mitsuru zu Besuch. Tatsuhiko ist sich sicher das er nur da ist, weil er an diesem Tag spannen darf. Mitsuru erweist sich als netter und zurückhaltender Typ, bis … bis er zu weit geht. Das ganze ist nur ein Test. Tatsuhiko stört unabsichtlich und so wird die Situation aufgelöst.

Er kann seine Gedanken an Emiru nicht ausschalten, deswegen muss Yuri herhalten. Er ist mittlerweile so neugierig, das er auch durch das Loch schaut. Das Problem: er bricht dabei eine Regel. Also ist eine Bestrafung fällig. Diese Bestrafung ist nur bedingt als solche zu verstehen.

Chisato Komori möchte bei einem Ausflug der Beziehung zwischen Yuri und Tatsuhiko auf den Grund gehen. Diesmal sind die Rollen vertauscht und Emiru muss Tatsuhiko vor einer Vergewaltigung retten. Zum Schluss spielt Makiko Terakado eine entscheidende Rolle.

Mein Manga Senf

Wer sich nur oberflächlich mit dem Manga beschäftigt wird entweder gar keine Lust auf den Manga haben, oder ist beim Thema Erotik sofort hellhörig. Denn schon der Titel lässt vermuten was Teil der Handlung ist. Vor allem vermutet man keine tiefgreifende Handlung.

Alleine schon der Plotteil hier zeigt eindrucksvoll wie viel in einem Band passieren kann. Dabei ist es keine 1-zu-1-Wiedergabe und einiges unerwähnt. Damit habe ich absolut nicht gerechnet, als ich den ersten Band aufgeschlagen habe.

Ein Band verhält sich dabei immer sehr ähnlich. Man bekommt viel Erotik und eine gefühlt seichte Story. Die dann hier und da ein wenig tiefer geht. Nicht falsch verstehen, es gibt keine Wissenschaftliche Abhandlung oder sonstige tiefgreifende Themen. Aber es ist mehr als nur nackte Haut.

Gerade das Ende des Bandes hat einen neues Storyelement geöffnet. Es ist – wie jetzt schon mehrmals angesprochen – überraschend gut und sehr unterhaltsam. Klar ist aber, das nicht jeder diesen Spaß haben wird. Es ist schon Special-Interest.

Meine letzten Worte:

Erotik-Titel MIT Handlung

Zu den anderen Heimliche Blicke Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
6.8/10

Heimliche Blicke - Band 04

Erscheinungsdatum: 17.10.2013
Format: Taschenbuch
Seiten: 192
Autor*innen: Wakoh Honna
Zeichner*innen: Wakoh Honna
Übersetzer*innen: Jürgen Seebeck
Genre: Erotik
Preis: 6,95 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: