[Comic] Batman Metal [1]

Lesezeit: 2 Minuten

Endlich geht es mit dem Comic-Event des Jahres los. Das sind nicht meine Worte, sondern das prangert auf dem Cover des ersten Heftes von Batman Metal. Legen wir los.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Heft 1 von 5

Die Geschichte der Steinzeit erzählt von drei großen Stämmen. Die des Wolfes, des Bären und des Vogels. Es folgt ein dunkler Stamm, der Stamm des Metalls. Die Justice League ist im hier und jetzt gefangen. Wie Gladiatoren sollen sie für Mongul kämpfen. Ihre Rüstung schützt sie nicht, sondern schränkt ihre Fähigkeiten ein.

Als sie zurück auf der Erde sind, hat sich in Gotham ein riesiger Berg hervor getan. Sie werden von Kendra Saunders – die Teil der Blackhawks ist – abgefangen. Sie erzählt von den Forschungen von Carter Hall oder besser bekannt als Hawkman. Das Nth Metal ist von keinen der bekannten 52 Multiversen. Es gibt ein dunkles Multiversum.

In der Folge verschwindet Batman und die Justice League sucht den dunklen Ritter. Dabei stellt sich heraus das Batman mit allen Metallen in Kontakt gekommen ist. Das Ende verspricht Spannung.

Mein Comic Senf

Das Multiversum wirkt sehr durchdacht. Es ist auch von Grant Morrisons aus Multiversity. Auch sonst gibt es viele Comic Referenzen, die aber von den aktuellen Comics nur Scott Snyder Comics abdeckt (New 52 & All-Star Batman). Am Rand: das zeigt wie unnötig der Batman Rebirth Run von Tom King ist.

Die Zeichnung von Greg Capullo ist bisher nur gut, so richtig überzeugt hat er mich noch nicht. Das gelingt der Geschichte auch noch nicht vollends. Warum? Es wird immer noch viel vorbereitet. Man kann eine spannende Geschichte erahnen, aber ob das auch zu einem guten Event wird, ist noch nicht ganz ersichtlich.

Insgesamt ist es ein guter Start, der auch noch am Rande es Prequels operiert. Das ist nicht schlimm, sondern normal. Was auch ein Grund ist, warum ich lieber Paperbacks als Hefte lese. Dennoch eine verhaltene Empfehlung.

Zu den anderen Batman Metal Heften:

Die Vorgeschichte: 1 | 2
Metal: 1 | 2 | 3
Sonderband: 1
Special: 1 | 2

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

Batman Metal 1

Erscheinungsdatum: 15.05.2018
Format: Heft
Seiten: 68
Autoren: Scott Snyder
Zeichner: Greg Capullo
Stories: Dark Nights: Metal 1+2
Preis: 5,99 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: