[Manga] Berserk [14]

Der Harnisch des Berserkers und die vielen Wunden von Guts sind ein großes Problem am Ende des 13. Bandes. Und mit diesem Thema wird es direkt losgehen. Wie dieses Herzschlag-Finale ausgeht? Übernimmt sich Guts? Verliert er einen Kampf?

Dieser Manga wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 14

Genau mit diesem Kampf beginnt der Band auch. Die Rüstung, die Guts trägt, ist unglaublich gefährlich. Die Rüstung hört nicht auf bis der letzte Knochen gebrochen ist und der letzte Tropfen Blut gefallen ist, schlicht bis man Tod ist.

Schielke versucht Guts zu befreien. Klar, er schlägt sich gut, aber sein Leben ist in Gefahr. Mit den Gedanken an Kjaskar kann er sich endlich von der Rüstung lösen. In Windham liegen überall Leichen und es riecht nach Tod. Schrecklich, wie sich Windham verändert hat.

Guts ist dünn geworden, die Rüstung hat stark an ihm gezerrt. Lady Farnese möchte von Schielke das Zaubern lernen. Und dann taucht eine Armee voller Krokodile auf. Ohne Rüstung ist Guts chancenlos, also muss er sie erneut anlegen, das klingt wegen seiner Wunden nicht gut.

Mein Manga Senf

Action, Action, Action! Das ist der Start, die Mitte und das Ende des Bandes. Dabei wird jedes „Battle“-Manga Klischee mit eingebunden. Die ungleichen Kämpfer, wer ist im Vorteil, was hat diese Waffe, Rüstung oder Situation für einen Nachteil und so weiter.

Dabei gelingt es Berserk immer wieder komplett zu überraschen, dazu kommt, dass zu dieser Action eine gute Geschichte kommt. Es passieren viele kleine Geschichten, die sich lohnen, aber auch die großen Haupthandlungsstränge überzeugen.

Aus heiterem Himmel tauchen Protagonisten von vorherigen Bänden auf und man muss sich kurz sammeln. Ist das jetzt ein bekanntes Gesicht oder ein neues? Dabei fühlt man sich zwar leicht überfordert, aber nicht bloßgestellt. Dieser Spagat gelingt der Serie sehr gut.

Was mir stark aufgefallen ist, dass sich die Nacktheit gefühlt verabschiedet hat. Es bleibt brutal und blutig, aber die expliziten Szenen sind verschwunden. Ob nun übergangsweise oder für immer, werde ich schon noch erfahren. In der Summe immer noch eine geniale Serie.

Meine letzten Worte:

Bis zum letzten Blutstropfen

Zu den anderen Berserk Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Berserk: Ultimative Edition: Bd. 14

Erscheinungsdatum: 28.06.2022
Format: Softcover
Seiten: 442
Autor*innen: Kentaro Miura
Zeichner*innen: Kentaro Miura
Übersetzer*innen: John Schmitt-Weigand
Preis: 19,00 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: