[Manga] Beastars [12]

Band 11 war in gewisser Hinsicht ein Abschluss. Legoshi hat Fleisch probiert und damit ein Problem ausgelöst. Kann ein Folgeband ein höheres Interesse überhaupt auslösen? Wie geht es weiter? Kommt Legoshi ins Gefängnis? Was passiert mit Riz?

Dieser Manga wurde mir von Crunchyroll als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Mangas findet in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 12

Legoshi sitzt in Haft. Es ist zwar „nur“ ein Bagatelldelikt, aber in seiner Akte wird vermerkt, dass er wegen Fleischverzehrs ein vorbestrafter Fleischfresser ist. Bis er die Nachteile erfährt, hat Legoshi damit kein Problem. Er darf nicht mehr auf eine gemischte Uni gehen, die Jobsuche wird schwer, erst recht, wenn sein Boss ein Pflanzenfresser ist.

Das Schlimmste? Er darf keinen Pflanzenfresser heiraten. Der Beastar Yahya wird eingeführt, genau wie Seven, das Merino-Schaf. Unter Fleischessern muss sie Leben und Arbeiten. Dabei macht sie sich selbst etwas vor und Mobbing ist allgegenwärtig.

Zufällig trifft sie auf Legoshi und beide suchen zufällig eine Wohnung. Sind sie jetzt Nachbarn? Legoshi hat das Fleisch essen nicht vergessen. Wir bekommen mehr Einblicke zu den Großeltern von Legoshi. Dabei erkennt man wie schwer es selbige hatten und warum Legoshi so ist wie er ist.

Mein Manga Senf

Neue Storybögen haben manchmal Nachteile. Kann der neue Arc mit dem vorherigen mithalten? Wird es sinnvoll weiter erzählt? Das sind Ängste, die man haben könnte, aber nicht bei Beastars. Es wird einfach auf demselben hochwertigen Niveau fortgeführt.

Legoshi nimmt die Strafe locker an, er wusste direkt, was auf ihn zukommt. Auch die Nachteile steckt er weg wie ein Mann, bis er erfährt, dass die Beziehung zu Haru nicht mehr möglich ist. Das gefällt mir in der Form besonders gut. Es macht Legoshi deutlich nahbarer.

Louis ist ebenfalls noch immer ein sehr wichtiger Charakter. Wie er mit seinem Freund Legoshi umgeht und wie er sich zum Thema Beastar stellt, ist echte Freundschaft. Es sind diese kleinen Momente, die so wichtig für die Serie sind.

Aber das absolute Highlight ist der Opa von Legoshi. Sowohl als junger Komodowaran, als auch als erfahrener alter Mann hat er mehr zu bieten als auf den ersten Blick gedacht. Ich hoffe, er bekommt noch viel mehr Bühne. Gosha ist ein wichtiger Teil der Geschichte.

Meine letzten Worte:

Bagatelldelikt mit Folgen

Zu den anderen Beastars Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12

Review – MANGA DES MONATS: Dezember 2022

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.8/10

Beastars - Band 12

Erscheinungsdatum: 03.06.2021
Format: Softcover
Seiten: 208
Autor*innen: Paru Itagaki
Zeichner*innen: Paru Itagaki
Übersetzer*innen: Jürgen Seebeck
Preis: 7,50 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: