[Manga] Beastars [9]

Langsam aber sich wird es bei Beastars ernst. Der Mord an Tem wird sicherlich bald aufgeklärt, vielleicht auch in Band 9. Nicht nur die potenzielle Folge dieser Auflösung ist interessant, sondern auch was dann Hauptthema des Manga danach wird. Es bleibt spannend.

Dieser Manga wurde mir von KAZÉ als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Mangas findet in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 9

Die Theater-AG bereitet sich auf Wintervorstellung vor und Pina bekommt die Hauptrolle. Dem Ameisenbär Kibi wird aus Versehen ein Arm ausgerissen. Der Übeltäter Panther Tao tut es selbstverständlich leid. Legoshi kümmert sich um Kibi. Und dort stellt er den Mörder von Tem.

Nicht nur Legoshi weiß nun, wer der Täter ist, sondern auch Pina. Legoshi arbeitet weiterhin für Gohin und verdient so etwas Geld hinzu. Einer dieser Aufträge führt ihn zum Schwarzmarkt und dort trifft er auf die Shishi-Gumi und seit langem auch auf Louis.

Legoshi freut sich so sehr auf das Aufeinandertreffen, dass die Shishi-Gumi skeptisch wird. Starke Tiere müssen Medikamente nehmen, damit ihre Muskeln schwinden. Dass das ein Problem werden kann, sieht man an dem Mord von Tem. Seine letzten Tage werden ebenfalls gezeigt.

Mein Manga Senf

Band 9 schließt endlich den Kreis zum ersten Band von Beastars und löst das Rätsel um den Mord an Tem. Die Auflösung ist gar nicht so entscheidend, wie die Tatsache, dass es endlich aufgelöst wurde. Interessant ist dabei, dass schnell auf Alltag “geschaltet” wurde.

Auch hier wurden wieder neue Informationen für den Umgang zwischen Fleisch- und Pflanzenfresser aufgebracht. Gerade die Medikamente, die besonders starken Fleischfresser einschränken sollen, sind krass. Stellt euch das mal in unserer Welt vor.

Nebengeschichten sind bei Beastars immer wieder genial. In Band 9 ist mein kleines Highlight die Szenen zwischen Haru und Juno. Besonders die Gedanken von Juno sind interessant und öffnen nicht nur ihr die Augen, was Legoshi an Haru findet.

Die Cover von Beastars haben mir immer gefallen, aber Band 9 ist wohl das bisher schönste. Es sieht stark nach Magazin aus – was auch im Nachwort bestätigt wird. Da die Buchstaben diesmal nur schwarz sind, macht es noch besser. Es ist und bleibt eine geile Serie.

Meine letzten Worte:

Und der Mörder ist…

Zu den anderen Beastars Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11

Review – MANGA DES MONATS: März 2022

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
9/10

Beastars - Band 9

Erscheinungsdatum: 03.12.2020
Format: Softcover
Seiten: 208
Autor*innen: Paru Itagaki
Zeichner*innen: Paru Itagaki
Übersetzer*innen: Jürgen Seebeck
Preis: 7,50 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: