[Manga] Dragon Ball Super [14]

Wenn der Schurke zu stark für Son-Goku ist und Vegeta die letzte Hoffnung darstellt, dann ist die Welt von Dragon Ball Super definitiv aus den Angeln gehoben. Was kann der “neue” Vegeta? Ist das hier schon der finale Band des Storybogens oder kommt da noch mehr?

Band 14: Son-Goku, Galaktische Patrouille

Die Hoffnung ruht nun ganz alleine auf Vegeta. Moro hingegen ist mal so gar nicht beeindruckt von Vegetas Stärke. Seine neue Fähigkeit die erzwungene Spirit-Fission ist besonders, sie entzieht alle „geklaute“ Energie von Moro. Die Folge: Moro wird schwächer und Neu-Namek bekommt viele „alte“ Energie zurück.

Vegeta kann Moro den Gar ausmachen und er versucht es auch, aber Moro hat sich vorbereitet. Extra platzierte Backups machen ihn nicht nur wieder so stark wie zuvor, er kann nun auch wie Seven-Three Kräfte kopieren. Dadurch wird das Kräfteverhältnis wieder auf den Kopf gestellt.

Moro macht kurzen Prozess und errichtet eine Barriere. Mal wieder ist alles hoffnungslos und nur Merus kann Moro etwas hinhalten. Die letzte Chance kommt wieder wie aus dem Nichts. Wenn der Körper nur noch entscheidet und man nicht mehr nachdenkt, ist es der vollendete Ultrainstinkt.

Mein Manga Senf

Wie oft funktioniert das „Dragon Ball“-Prinzip noch? Es taucht ein übermächtiger Gegner auf, man hält ihn hin und man wartet auf den großen Helden. Dann hat der Gegner eine Überraschung parat und alles wird auf den Kopf gestellt. Das ist nicht neu, aber noch immer spannend.

Besonders ist hier, dass Vegeta wohl eine der größten Entwicklungen durchgemacht hat. Er ist nun endgültig ein Held und hat viele seiner alten Züge ablegen können. Wichtig ist dabei, dass er sich dennoch treu bleibt und die Entwicklung passt immer noch zu ihm. Es ist keine Maskerade.

Das Auf und Ab in diesem Band ist schneller als bei der Dragon Ball Serie, aber deutlich weniger gehetzt als am Anfang von Dragon Ball Super. Für mich ist das nun ein vernünftiges Tempo, welches das Mitfiebern überhaupt erst möglich macht.

Klar ist dieser Story-Arc ist der bisher beste Story-Arc der Dragon Ball Super Serie. Erst wenn Beerus auftaucht, kommt die Albernheit wieder durch, aber das ist noch ertragbar. Insgesamt bin ich sehr froh, dass es Dragon Ball Super gibt und ich genieße es in die Welt von Son-Goku und Co. einzutauchen.

Meine letzten Worte:

Vegeta’s Entwicklung

Zu den anderen Dragon Ball Super Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Dragon Ball Super Band 14

Erscheinungsdatum: 01.02.2022
Format: Softcover
Seiten: 192
Konzept & Story: Akira Toriyama
Autor*innen: Toyotarou
Übersetzer*innen: Cordelia Suzuki
Preis: 6,50 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: